Der Einfluss der Familie auf das Schulschwanzen: by Imke Dunkake

By Imke Dunkake

Ob Pippi Langstrumpf, Tom Sawyer oder Emils Detektive, schulschwänzende Kinder und Jugendliche sind in der klassischen Literatur oft Abenteurer, die durch ihre Taten und Erlebnisse den Leser zum Schmunzeln bringen. was once im 18. und 19. Jahrhundert noch humoristisch beschrieben wurde, hat Anfang des 21. Jahrhunderts einen anderen Tenor. Schulschwänzen wird zum Medienere- nis. So schreibt der Kölner Stadtanzeiger „Alles ging den Bach runter – Kinder schwänzen zunehmend die Schule“ (Ksta 15. 07. 2002), die Süddeutsche Zeitung titelt „Schulsport Blaumachen“ (Süddeutsche Zeitung 15. 02. 2000), und dem WDR zufolge liegt das „Schwänzen im pattern“ (WDR 22. 02. 2002), Spiegel on-line betont „Schwänzer sind Störenfriede“ (Spiegel 22. 02. 2002) und der Fokus warnt „Schulschwänzer riskieren Lehrstelle“ (Fokus thirteen. 05. 2007). Trotz der Tatsache, dass in vielen Medienberichten von einer Zunahme des Sch- schwänzens berichtet wird, ist unklar, ob diese Aussage zutrifft oder nicht, denn letztlich fehlen repräsentative Daten, die eine solche Darstellung zulassen w- den. Auch die relativ abgesicherten Kenntnisse über eine Zunahme der Anz- gen und Bußgeldbescheide (Bundesministerien des Innern und der Justiz 2001: 1 557 oder Bezirksregierung Düsseldorf 2001) sagen nichts über die Entwicklung des Schulschwänzens aus, da auch angenommen werden kann, dass sich nur das Anzeigenverhalten verändert hat, nicht aber das eigentliche Schwänzen. Ferner hängt die Zahl der Bußgeldbescheide auch von behördeninternen Regelungen ab, die sich auf die Meldepraxis der Schulen auswirken können, ohne dass sich die Verbreitung des Schulschwänzens verändert haben muss.

Show description

Read or Download Der Einfluss der Familie auf das Schulschwanzen: Theoretische und empirische Analysen unter Anwendung der Theorien abweichenden Verhaltens PDF

Best analysis books

Mathematical Analysis: Linear and Metric Structures and Continuity

Examines linear buildings, the topology of metric areas, and continuity in limitless dimensions, with specific assurance on the graduate point contains purposes to geometry and differential equations, numerous attractive illustrations, examples, workouts, ancient notes, and comprehensive index can be utilized in graduate seminars and classes or as a reference textual content through mathematicians, physicists, and engineers

Theory of Maxima and Minima

Initially released in 1917. This quantity from the Cornell collage Library's print collections was once scanned on an APT BookScan and switched over to JPG 2000 layout through Kirtas applied sciences. All titles scanned hide to hide and pages could comprise marks notations and different marginalia found in the unique quantity.

Multiplier convergent series

This monograph stories houses of such sequence and provides functions to subject matters in in the community convex areas and vector-valued measures. a couple of types of the Orlicz Pettis theorem are derived for multiplier convergent sequence with admire to numerous in the neighborhood convex topologies. variations of the classical Hahn Schur theorem at the equivalence of vulnerable and norm convergent sequence in ι1 also are built for multiplier convergent sequence.

Rulemaking in Air Transport: A Deconstructive Analysis

This e-book embarks on a dialogue of rulemaking in air delivery, its tactics and legalities, beginning with a deconstruction of labor performed on the time of writing in a variety of fields of air shipping by means of the overseas Civil Aviation association (ICAO) which may be on the apex of rulemaking.

Extra info for Der Einfluss der Familie auf das Schulschwanzen: Theoretische und empirische Analysen unter Anwendung der Theorien abweichenden Verhaltens

Example text

Des Weiteren liegt die Höhe der verhängten Geldstrafe auch im Ermessen der Verwaltungsbehörde, die zudem anstatt einer Geldstrafe auch eine Verwarnung mit oder ohne Verwarnungsgeld erheben kann. 18 Das „Übermaßprinzip" bedeutet, dass eine Maßnahme zur Erreichung eines bestimmten Zwecks geeignet, notwendig und verhältnismäßig sein muss, nicht aber darüber hinausgehen soll. 5 Abweichendes Verhalten in der Jugendphase Wie Witzel schon 1969 hervorhob, handelt es sich beim Schulschwänzen um eine Form abweichenden Verhaltens, das typisch für Kinder und Jugendliche ist.

Zu einer der gebräuchlichsten Definitionen abweichenden Verhaltens zählt der juristisch verwendete Begriff, nach dem abweichendes Verhalten dann vorliegt, wenn eine Person die „kodifizierten Normen“ (Lamnek 2001: 44) des Strafgesetzes verletzt und somit Rechtsnormen bricht. B. Sutherland und Cressey 1955, Abele, Milzlaff und Nowack 1975). Die Reichweite einer solchen Definition ist kritisch zu beurteilen. B. Opp 1974, Lamnek 2001) ist diese Begriffsbestimmung zu ungenau, da 1) die Normen des Strafgesetzes nicht so präzise definiert sind, „dass eine eindeutige Zuordnung von konkreten Verhaltensweisen zu Regeln des Strafgesetzes erfolgen kann“ (Opp 1974: 38) und 2) dieser Fokus Normenverletzungen ausschließt, die zwar schriftlich nicht fixiert sind, jedoch gesellschaftlich bestehenden sozialen Normen widersprechen und durch die Reaktion der sozialen Umwelt sanktioniert werden, demnach also informelle Normenverletzungen sind (Opp 1974: 38, Lamnek 2001: 46).

Eine Zusammenfassung der beiden vorherigen Abschnitte soll Abbildung 2 leisten. Sie zeigt im Überblick die historische Entwicklung der Schulabsentismusforschung. Die historischen Wurzeln der Schulabsentismusforschung sind in der psychiatrischen Forschung zu finden, die sich erstmals Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Schulschwänzen – definiert als kindlicher Wander- und Spieltrieb – beschäftigte. Anfang des 20. Jahrhunderts identifizierten Psychiater dieses Phänomen als Ausdruck der Verwahrlosung und mentaler Dispositionen.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 22 votes