Das große Buch der Geheimwissenschaften by Frieder Kur

By Frieder Kur

Show description

Read Online or Download Das große Buch der Geheimwissenschaften PDF

Similar german_1 books

Kognitive Aktivierung mit SimA-P: Selbständig im Alter (German Edition)

Dieser Band ist Bestandteil einer kombinierten Gedächtnis- und Psychomotorikaktivierung zur Förderung von Selbständigkeit und Wohlbefinden bei Pflegeheimbewohnern. Er stellt einen in der Praxis erprobten Leitfaden für die Durchführung kognitiver Aktivierung dar und richtet sich in erster Linie an Personen, die beruflich oder ehrenamtlich im Bereich der Altenhilfe tätig sind.

Böttcher Forberg Technisches Zeichnen: Grundlagen, Normung, Darstellende Geometrie und Übungen

Dieses bewährte Standardwerk zum normgerechten Technischen Zeichnen wurde von den Autoren als zuverlässiges Lehr- und Arbeitsbuch konzipiert und berücksichtigt die gesamte Darstellungsbreite im Bereich des Maschinenbaus und der Elektrotechnik und legt hier Grundlagen, die auch im Zeitalter des computerunterstützten Zeichnens unentbehrlich sind.

Additional resources for Das große Buch der Geheimwissenschaften

Example text

Die Hypnose ist kein krankhafter Zustand, keine Abart der Hysterie, sondern ein physiologischer Zustand in gleicher Weise wie der natürliche Schlaf, aus dem sie entstehen kann. Ja, es ist unzweifelhaft nachgewiesen, dass der hypnotische und der gewöhnliche Schlaf von einer und derselben Art sind, weil vom Anfang bis zum Ende die Erscheinungen bei dem einen wie dem anderen völlig dieselben sind und da das Aufhören des willkürlichen Denkens beide Zustände charakterisiert. Demnach also: Schlaf plus Rapport-Hypnose.

Vorsicht bei der Wahl des Subjekts, Herzleidende, Schwerkranke, Epileptische, Hysterische weise der Laie zurück, ebenso solche, bei denen ein psychologischer Blick Neigung zu autosuggestiver Selbständigkeit findet. 27. Berauschte sind leicht suggestibel, aber sehr ungeeignete Versuchsobjekte. Ebenso vermeide es der Hypnotiseur, Menschen gleich nach reichlicher Mahlzeit zu hypnotisieren. Mit überladenem Magen schläft man schlecht und wird nur zu leicht geneigt sein, die Hypnose für das verantwortlich zu machen, was Unmäßigkeit verschuldete.

Lafontaines Methode, die Braid zu seinen Experimenten anregte, ist die folgende: Er ließ die Person sich gegenüber auf einem Sessel sitzen, fixierte sie, ließ die Hände auf ihre Knie legen, welche er zwischen seine Beine stellte; dann nahm er ihre Hände, brachte sie auf seine Knie herüber, fasste ihre Daumen mit den seinigen, hielt sie unbeweglich fest und blickte ihr scharf in die Augen, was 10 – 15, zuweilen 20 Minuten währte. ) Dr. Haddocks Methode. Haddock ließ den Patienten sich gegenüber setzen, nahm dessen Hände in seine linke Hand und legte dann die rechte auf den Kopf des Kranken; gleichzeitig ermahnte er das Subjekt, sich willig dem Einflusse hinzugeben und seine ganze Aufmerksamkeit auf ihn durch anhaltendes Fixieren seiner Augen zu konzentrieren.

Download PDF sample

Rated 4.46 of 5 – based on 48 votes