Computer Aided Service Engineering: Informationssysteme in by August-Wilhelm Scheer, R. Klein, K. Herrmann, Dieter Spath

By August-Wilhelm Scheer, R. Klein, K. Herrmann, Dieter Spath

Das Konzept des carrier Engineering, das Vorgehensweisen und Methoden f?r die schnelle und effiziente Realisierung von Dienstleistungen bietet, findet zunehmend Verbreitung in der Praxis. Um die Verfahren m?glichst gewinnbringend einsetzen zu k?nnen, gilt es, den Dienstleistungsprozess auch durch geeignete Informationssysteme zu unterst?tzen. Dieses Buch gibt einen fundierten Einblick in aktuelle softwaretechnische Konzepte und pr?sentiert praktische Erfahrungen aus deren Anwendung bei Entwicklungsprojekten. Es richtet sich gleicherma?en an Praktiker in Dienstleistungsunternehmen und ?ffentlichen Verwaltungen sowie an Mitarbeiter produzierender Unternehmen, die ihr Dienstleistungsangebot systematisieren und ausbauen wollen.

Show description

Demografischer Wandel und Kultur: Veränderungen im by Andrea Hausmann, Jana Körner

By Andrea Hausmann, Jana Körner

Das Buch beschäftigt sich mit den Folgen des demografischen Wandels für Kultur, Kulturpolitik und Kulturmanagement und zeigt Chancen für die Zukunft auf. Es werden grundlegende aktuelle Entwicklungen im Spannungsfeld zwischen Demografie und Kultur sowie damit einhergehende Herausforderungen für die Kultur und die Kultureinrichtungen thematisiert.
Vertreter aus Wissenschaft und Praxis beleuchten unterschiedliche Fragestellungen und zeigen Lösungsansätze auf, die sich für die kulturellen und kulturpolitischen Handlungsfelder ergeben. Hierbei geht es unter anderem um den richtigen Umgang mit den künftigen Kulturnachfragern, die Angebotsgestaltung der Zukunft und das advertising and marketing von Kultureinrichtungen.

Show description

Gutgläubiger Mobiliarerwerb: Zum Spannungsverhältnis von by Ernst Karner

By Ernst Karner

Die Frage eines redlichen Mobiliarerwerbs ist nicht nur von gro?er praktischer Bedeutung – so im Kreditsicherungsrecht oder beim Erwerb von Kunstgegenst?nden –, sondern wirft auch zentrale Gerechtigkeitsprobleme auf: Ist es sachlich gerechtfertigt, dass der Eigent?mer gegen seinen Willen sein Recht verliert, weil der Erwerber gutgl?ubig einem nicht berechtigten Ver?u?erer vertraut hat? Die Herausarbeitung der ma?geblichen Interessen macht dabei deutlich, dass nicht individuelle Gesichtspunkte, sondern nur allgemeine Verkehrsschutzbed?rfnisse einen redlichen Mobiliarerwerb zu legitimieren verm?gen. Auch zeigt sich, dass sachenrechtliche Ordnungsfragen nicht isoliert betrachtet werden d?rfen, sondern es n?tig ist, rechtsgeschichtliche und rechtsvergleichende Aspekte in die Untersuchung einzubeziehen. Erst auf dieser foundation ist es m?glich, die ma?geblichen Grundprinzipien herauszuarbeiten, die f?r eine sachgerechte L?sung der zahlreichen strittigen Einzelfragen unerl?sslich sind.

Show description