Decken (Baukonstruktionen) by Anton Pech;Andreas Kolbitsch;Franz Zach

By Anton Pech;Andreas Kolbitsch;Franz Zach

Deckenkonstruktionen sind meist das wesentliche Konstruktionselement beim Tragwerksentwurf von Hochbauten. In zunehmendem Ma?e sind sie auch mitentscheidend f?r die wirtschaftliche Umsetzung von Bauaufgaben. Von historischen Gew?lbekonstruktionen und traditionellen Balkendecken ausgehend, leitet der Autor eine Typologie aktueller Deckenkonstruktionen ab. Es folgt eine detaillierte Behandlung von h?ufig verwendeten Konstruktionsformen und Deckenaufbauten wie Massivdecken, Holzdecken und Verbunddecken mit den aktuellen Fu?bodenkonstruktionen. Einfache Bemessungsans?tze sowie Dimensionierungshilfen f?r Absch?tzungen erg?nzen die einzelnen Konstruktionsformen. Um den komplexen baupysikalischen Zusammenh?ngen bei den aus mehreren Schichten bestehenden Deckensystemen gerecht zu werden, sind Standardaufbauten mit ihren w?rme- und schalltechnischen Eigenschaften enthalten. Balkone und Loggien werden im Buch aufgrund ihrer konstruktiven und bauphysikalischen Sonderstellung in einem eigenen Abschnitt behandelt.

Show description

Read Online or Download Decken (Baukonstruktionen) PDF

Best german_1 books

Kognitive Aktivierung mit SimA-P: Selbständig im Alter (German Edition)

Dieser Band ist Bestandteil einer kombinierten Gedächtnis- und Psychomotorikaktivierung zur Förderung von Selbständigkeit und Wohlbefinden bei Pflegeheimbewohnern. Er stellt einen in der Praxis erprobten Leitfaden für die Durchführung kognitiver Aktivierung dar und richtet sich in erster Linie an Personen, die beruflich oder ehrenamtlich im Bereich der Altenhilfe tätig sind.

Böttcher Forberg Technisches Zeichnen: Grundlagen, Normung, Darstellende Geometrie und Übungen

Dieses bewährte Standardwerk zum normgerechten Technischen Zeichnen wurde von den Autoren als zuverlässiges Lehr- und Arbeitsbuch konzipiert und berücksichtigt die gesamte Darstellungsbreite im Bereich des Maschinenbaus und der Elektrotechnik und legt hier Grundlagen, die auch im Zeitalter des computerunterstützten Zeichnens unentbehrlich sind.

Additional resources for Decken (Baukonstruktionen)

Sample text

2-02: Füllkörperdecke – Gitterträger, Füllkörper [84][80] Der Begriff Stahlsteindecke ist in der DIN 1045 [23] verankert und historisch zu sehen. Das System besteht aus mittragenden Füllkörpern (in DIN 4159 [28] geregelt) und aus den durch die Ziegelform gebildeten dazwischen liegenden Rippen, welche einen engen Achsabstand von maximal 25 cm haben. Die heutige Bedeutung liegt in der Herstellung von bis zu 2,5 m breiten Decken- und Dachbauteilen als Fertigteilplatten, die bei normgerechter Auflagerung vollkommen unterstützungsfrei montiert werden können.

Grundsätzlich sind auch Auskragungen bis 1,5 m bei einer maximalen Plattengesamtlänge von 8,0 m herstellbar, die wegen der guten Dämmwirkung praktisch ohne negative Wärmebrücke möglich werden. 2 HOHLDIELEN Sind die Hohlkörperdecken Ortbetondecken mit eingelegten Verdrängungskörpern, ist die Hohldiele bzw. die Hohlplatte dazu das Pendant bei Vorfertigung im Werk. Während bei den Ortbetonhohlkörperdecken die Verwendung von schlaffer Bewehrung üblich ist, ist für die Hohldielen wegen der größeren erreichbaren Schlankheit die Vorspannung mit sofortigem Verbund die Regel.

Die vorgespannten Großflächendeckenplatten werden im Gleitfertigerverfahren auf stationären beheizba- 48 Massivdecken ren Stahlschalungen praktisch im Endlosverfahren auf bis zu 150 m langen Spannbahnen hergestellt und nach dem Erhärten des Betons und dem Lösen der Spannbewehrung mittels Diamantsägen auf die erforderlichen Lieferlängen zugeschnitten. Diese Fertigungsform ermöglicht das Einlegen einer schlaffen Querbewehrung, was bei Extruderfertigung (beispielsweise für Hohldielen) nicht möglich ist.

Download PDF sample

Rated 4.35 of 5 – based on 17 votes